Pierre Sonality veröffentlicht neue Single und kündigt Karriere-Ende an

Mit einem lachenden und einem gleichzeitig weinenden Auge sehe ich gerade das Video zu Pierre Sonalitys neuem Song „Viel zu lang„. Es ist die zweite Videoauskopplung aus dem am 26. Januar 2018 erscheinenden Album „Miami420„. Dieses Album wird das dritte und sogleich letzte Album des Ausnahmekünstlers sein. Pierre Sonality wird mit „Miami420“ das Mic an den Nagel hängen und seine Karriere als aktiver Musiker beenden.

Mit Pierre Sonality geht einer der sympathischsten Akteure der Szene. Unvergessen dieser eine legendäre Abend am Lagerfeuer, wo wir in kleiner Runde allesamt sturzbesoffen mit Pierre, Galv und The Finn in der schäbigen Wagensiedlung hinter den Stuttgarter S-Bahn-Gleisen bis in die frühen Morgenstunden saßen. Übrigens hat Pierre dort selbst die Abendkasse gemacht und den Stempel verteilt. Das war zugleich mein bisher bester Abend in der Schwabenmetropole.

Danke für diesen Moment Pierre. Danke für solch großartige Projekte oder Movements wie die Funkverteidiger (meine allererste Hip Hop Kassette, überreicht von Pierre Sonality und gekauft auf irgendeiner Tapefabrik), Die Zampanos, Sendemast oder Die Kraszesten. Danke für unglaublich starke Produktionen für Galv, Mr. Chrizze oder Plusmacher. Danke für die „Magdeburg“-Trilogie und für „Kein Hip Hop Fame“. Danke für alles, Pierre!

Was sich wie ein Nachruf liest, ist eher ein Hilferuf. Lieber Pierre, geh nicht. Du magst deine Gründe haben, aber bitte bleib. Wenigstens noch ein bisschen.

Jetzt bin ich aber gehörig vom Thema abgedriftet. Hier ist sie dennoch, die zweite Videosingle aus „Miami420“. Vorhang auf für „Viel zu lang“ – inklusive Tocotronic Hook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.